Donnerstag, 24. Oktober 2013

Schule des Schreibens

Immer wieder sah ich an Bushaltestelle Werbung für die Fernschule Schule des Schreibens. Und immer wieder habe ich mir gesagt, nach meinem Fachwirt Lehrgang würde ich das gerne machen. Aber solche Schulen kosten ja meistens unglaublich viel Geld. Und die erste Frage ist dann natürlich, wieviel mag das wohl am Ende tatsächlich kosten und die zweite Frage die sich mir stellt, bringt das überhaupt was?
Naja die erste Frage bekomme ich nun hoffentlich bald beantwortet, denn ich hab grad mal kostenloses Infomaterial angefordert, ich hoffe einfach mal, das dieses auch die Kostenfrage klärt. Tja und die zweite Frage? Auf deren Homepage stellt die Schule ehemalige Teilnehmer vor, die Bücher veröffentlich haben. Aber ob die wirklich dort gelernt haben oder ob die nur "eingekauft" sind, das weiß man ja nicht. Ich bin bei sowas ja immer sehr skeptisch.
Nun ja, ich erwarte nun ganz erwartungsvoll, das Infomaterial und bin gespannt was da wohl kommt.
Ich werde berichten.

Eure Emily
Dieses Bild, spiegelt ganz gut meine momentane Stimmung wieder: Ziemlich neblig.


Kommentare:

  1. Auf die Erfahrung bin ich auch gespannt. Du müsstest vielleicht noch schauen, bei welchem Verlag die Referenzautoren veröffentlich haben. Für Geld bekommt man alles - auch ein Buch veröffentlicht, aber das muss noch nichts sagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verlage die dort genannt werden sage mir so nichts. Aber das hat nichts zu heißen.
      Ich bin jetzt erstmal gespannt auf das Testmaterial.

      Löschen
  2. Hallo Emily,

    ich kann dir jetzt keine Erfahrungsberichte oder so dazu sagen - will auch niemand hier verunglimpfen, aber die inflationäre Art der Werbung besagter "Schule des Schreibens" macht mich sehr skeptisch.

    Habe stattdessen einen anderen Tipp: Ich habe Anfang des Jahres über die VHS mal ein Wochenende "Kreatives Schreiben" mitgemacht, genau sogar nur einen Nachmittag von sechs Stunden. Und das hat mir voll was gebracht! War ne nette Gruppe, eine super Dozentin, die auch eine kostenlose (!!) Schreibgruppe leitet. Ich hatte vorher schon etwas Schiss da mitzumachen - man offenbart sich ja auch ein Stückweit - aber es war richtig gut und sehr zu empfehlen!

    Bevor du also der "Schule des Schreibens" deine sauer verdienten Euros gibst, versuch es mal mit der VHS oder einer Schreibgruppe in deiner Nähe. Da lernst du obendrein noch echte und vielleicht richtig nette Leute kennen ;). Ich hab zum Beispiel zu einer aus meinem Seminar noch Kontakt, und wir sind gegenseitig Testleser, das funktioniert ganz gut ;).

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      das einfache liegt oft so nah. An die VHS hab ich gar nicht gedacht.
      Danke für den Hinweis. Da werd ich gleich mal gucken was die so anbieten.
      Und diese Fernschule läuft ja nicht weg.
      Liebe Grüße
      Emily

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...